Mittelalter Beleuchtung - Laterne mit Hornfenstern 6-eckig

  • Artikel-Nr: 1671
  • Status: Lieferzeit 3-8 Tage Lieferzeit 3-8 Tage

  • 39.90 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finanzieren ab 1.70 EUR/Monat
Lesen Sie mehr!

Höhe (ohne Haken): ca. 20 cm
Durchmesser: ca. 12 cm
Gewicht: ca. 800 g

Höhe (ohne Haken): ca. 20 cm
Durchmesser: ca. 12 cm
Gewicht: ca. 800 g

6-eckige Laterne mit Hornfenstern

Hergestellt aus Eisen mit Fenstern aus echtem Horn.
Nahezu alle Teile genietet. Inkl. S-Haken zum
aufhängen der Laterne. Mit Tür auf der Rückseite.

Zur Geschichte der Laterne:
Laternen waren bereits im frühen Mittelalter gebräuchlich.
Eine Lichtquelle, meist Kerze, seltener eine kleine Öllampe
wurde in ein metallenes Gestell gesetzt, dessen Seitenflächen
durch dünn geschabte Hornplatten oder zu jener Zeit aufwändiger
durch Glas- oder Kristallscheiben gebildet waren. Sie dienten
zum Aufhängen in Wohnräumen, als getragene Lichtquelle auf
dunklen Wegen (Nachtwächter) und als Signale auf Schiffen.
Es gab auch reine Blechlaternen mit vielen Löchern im,
meist runden, Korpus, um Luft hinein und Licht herauszulassen.
Hängelaternen aus Schmiedeeisen wurden im 16. Jahrhundert
Gegenstand künstlerischer Ausbildung. (Quelle: Wikipedia)

1 inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand